24.01.2007: Dorfmusikanten planen zwei eigene Konzerte
-mb- Seppenrade. Nach einem erfolgreichen Jahr mit 14 Auftritten haben die Seppenrader Dorfmusikanten eine positive Bilanz auf ihrer Jahreshauptversammlung bei Frank Bücker gezogen.
Für das neue Jahr ist der Terminkalender wieder prall gefüllt, auch wenn durch die Umorganisation des Rosenfestes nicht nur für die Dorfmusikanten ein wichtiger Termin entfällt. Dafür sind erstmalig zwei eigene Konzerte geplant, von denen bereits ein gemeinsamer Auftritt mit dem Spielmannszug „Klingendes Spiel“ am 23. September im Rosengarten fest terminiert ist.
Ausgezahlt hat sich die intensive Jugendarbeit. Der ehemalige „Nachwuchs“ hat sich nicht nur fest im Orchester etabliert, sondern er sitzt auch bereits in der Vereinsarbeit fest im Sattel, dass ein Generationswechsel im Vorstand vollzogen werden konnte. Mit Frank Bücker als Vorsitzenden, Carina Bontrup als Geschäftsführerin und Carsten Koch als Kassierer präsentieren sich die Dorfmusikanten mit einem neuem Gesicht und vielen neuen Ideen. Nach wie vor gilt es, Nachwuchs für die vielfältige Blasmusik zu werben und die von den Jugendlichen als gut empfundene Proben- und Auftrittsstimmung auch weiteren Interessenten zugänglich zu machen. Bei der musikalischen Leitung vertraut der Verein auch zukünftig auf Lothar Dahlmann.
Nach fünf Jahren erfolgreicher Vorstandstätigkeit übergab Hayo Epenstein die Führung an das junge Team, verbunden mit dem Wunsch auf eine weiterhin erfolgreiche Tätigkeit. Mit Horst Jäger als Kassierer schied nach 19 Jahren ein verdientes Vorstandsmitglied aus, das sich in dieser Zeit für die Dorfmusikanten nicht nur als Kassierer eingesetzt hat. Mit Dank und Anerkennung wurde er aus seinem Amt verabschiedet.
Im Februar beginnt bei den Dorfmusikanten ein neues Ausbildungsjahr für alle Interessierten Neuanfänger. Auch Musiker, die bereits ein Instrument spielen, sind eingeladen, das Orchester zu unterstützen. Die Proben finden mittwochs in der Marien-Grundschule ab 19 Uhr statt. Hier können sich die Interessierten melden.

Quelle: Westf. Nachrichten, 16 Januar 2007
Letzte Aktualisierung: 21.08.2014 nach oben