01.04.2009: Stadtjubiläum: Bunte Vielfalt beim Finale
Noch bei Regen sorgte der Seppenrader Spielmannszug „Klingendes Spiel“ für den Auftakt. Dann regten die Seppenrader Dorfmusikanten zum Schunkeln an. Spielmannszug und Brass Band Lüdinghausen setzten den musikalischen Rahmen. Eine Uraufführung war der von Dr. Hans Wolfgang Schneider kompinierte „Lüdinghausen-Kanon“: „700 Jahre haben wir das Stadtrecht, 700 Jahre sind wir jung - auf, lasst uns fröhlich sein“. Die Besucher stimmten kräftig ein.

Ins Reich der Fantasie nahmen wenige Schritte vom Burghof entfernt. Ina Niehaus, Jörg Janke und Günter Trunz ihre Zuhörerschaft.

Und dann schlug die Glocke des Abschieds vom Jubiläumsjahr - zunächst für Johann Henrich Tüllinghoff (Jörg Janke), den Stadtdiener auf Zeit. Bürgermeister Richard Borgmann zahlte ihm - entsprechend dem historischen Dienstvertrag - den verdienten Lohn - nicht nur ein paar Taler, sondern auch neue Holzschuhe und Brennholz.

Beeindruckend war das farbenprächtige Finale, als 700 Ballons in den Stadtfarben Rot und Gelb in den Himmel aufstiegen und die Grüße vom Stadtjubiläum in die Region trugen.


VON HELGE HOLZ

Letzte Aktualisierung: 21.08.2014 nach oben